Sell Electronic GmbH | Auf dem Hochstück 11a | D-45701 Herten

Curtis 1230 – Infos und Fehlercodes

Curtis 1230 Drehstromsteuerung für 24 Volt Batterien mit 60 bis 200 Ampere Ausgangsstrom

Die Anlagen können mit der 1311 Programmierkonsole oder dem 1314 PC-Adapter programmiert und diagnostiziert werden, das 840 Spyglass Display kann angeschlossen werden, ebenso verfügen die Anlagen über eine Status LED.

Neben dem Eingang für einen analogen Fahrgeber besitzt die Anlage auch ein 4-adriges serielles Interface für den Anschluss eines digitalen Deichselkopfes.

Anlagen sollten immer nur gegen Anlagen mit gleicher Nummer getauscht werden. Eine 1230-2001 z.B. kann nicht gegen eine 1207-2401 getauscht werden (anderer Strom).

Selbstverständlich können wir Ihre Anlage testen, programmieren und reparieren. Bitte kontaktieren Sie uns unter +4923666096220 oder senden Sie eine eMail an info@sell-electronic.de

Wenn Sie uns Ihren Reparaturauftrag zusenden, legen Sie bitte einen aussagekräftigen Lieferschein oder diesen von uns bereitgestellten Schein ausgefüllt bei.

Sie benötigen eine Reparatur für eine andere Steuerelektronik? Hier finden Sie unser komplettes Reparaturprogramm.

 

LED Programmer Bedeutung mögliche Lösung
0,1 alles OK
1,2 Motor Speed Encoder Pulse des Drehzahlsensors sind nicht OK Fehler in Sensorverdrahtung, Sensor oder Steuerung defekt, evtl. muss die Anlage bei Sell Electronic repariert werden
1,2 Motor Failsafe Motor blockiert, oder Motor dreht schneller als gefordert Fehler in Sensorverdrahtung, Motor blockiert, zu geringes Bremsmoment, Parameter P Gain und I Gain zu klein oder Failsafe Delay zu kurz
1,3 Motor Overcurrent Überstrom in Motorphase Fehler in Motorverdrahtung, Motor oder Steuerung defekt
1,3 Motor Output Fault Motorausgangsschutz hat ausgelöst Fehler in Motorverdrahtung, Motor oder Steuerung defekt
1,4 Static Return To Off Falsche Einschaltreihenfolge des Richtungsschalters Falsche Reihenfolge von KSI, Interlock und Richtungseingang, falscher SRO Typ programmiert,  Fahrpotentiometer falsch justiert, Richtungsschalter offen, Sequencing Delay zu kurz oder falscher Fahrgebertyp gewählt
2,1 Throttle Wiper High Zu hohe Spannung am Potischleifer Fahrgebereingang Schluss zu B+, Fahrgeberpotentiometer defekt, falscher Fahrgebertyp gewählt oder Fehler in Begrenzungs-
Potentiometerverdrahtung
2,2 Emergency Reverse Wiring Open Fehler in Verdrahtung des Notumkehrschalters Notumkehrprüfleitung ist unterbrochen
2,3 High Pedal Disable Falsche Einschaltreihenfolge des Fahrgebers Falsche Reihenfolge von KSI, Interlock und Fahrgebereingang, falscher HPD Typ gewählt, Fahrpotentiometer falsch justiert, Interlockschalter offen, Sequencing Delay zu kurz oder falscher Fahrgebertyp gewählt
2,4 Throttle Wiper Low Zu geringe Spannung am Fahrgeberschleifer Fahrgebereingang Schluss zu B-, Fahrgeberpotentiometer defekt oder falscher Fahrgebertyp gewählt
3,1 Multiplexer Fault Fehler im digitalen Deichselkopf (MUX) MUX-Karte nicht angeschlossen, MUX nicht richtig verdrahtet oder MUX-Karte defekt
3,2 Main Contactor Verschweißte Kontakte oder
unterbrochene Spule des Hauptschütz
Hauptschützspule unterbrochen, Hauptschütz nicht vorhanden, Kabel zum Hauptschütz fehlt, Hauptschützkontakt hängen geblieben oder Kurzschluss am Hauptschütztreiber
3,2 Precharge Vorladefehler Steuerung defekt oder zu geringe Batteriespannung
3,3 Break Fault Bremsverdrahtung oder Treiber defekt Bremsspule unterbrochen, Bremse nicht vorhanden, Kabel zu Bremse fehlt oder Kurzschluss am Bremstreiber
4,1 Service Total Disabled Gesamtabschaltzeit ist abgelaufen Zeit des Gesamtwartungsintervallzählers ist abgelaufen
4,1 Service Drive Disabled Motorabschaltzeit ist abgelaufen Zeit des Motorwartungsintervallzählers ist abgelaufen
4,1 Service Total Expired Wartungsintervallzähler ist abgelaufen Zeit für Gesamtwartung ist abgelaufen
4,1 Service Drive Expired Motorwartungsintervallzähler ist abgelaufen Zeit für Motorwartung ist abgelaufen
4,2 Battery Overvoltage Batteriespannung zu hoch Batteriespannung ist größer als Überspannungsgrenze oder Betrieb bei eingeschaltetem Batterieladegerät
4,2 Battery Undervoltage Batteriespannung zu niedrig Batteriespannung ist kleiner als Überspannungsgrenze, Batteriekontakte oder Batterieklemmen locker
4,4 Anti Tiledown Modeschalter ist beim Starten schon eingeschaltet Modeschalter Schluss zu B+, Modeschalter festgesetzt um immer in Mode 2 zu fahren
5,1 Hardware Failure Hardwarefehler in der Steuerung Steuerung defekt, Anlage muss bei Sell Electronic repariert werden
5,2 Software Failure Softwarefehler in der Steuerung Steuerung defekt, Anlage muss bei Sell Electronic repariert werden
5,3 Parameters Corrupt Parameter in der Steuerung fehlerhaft Steuerung defekt, Anlage muss bei Sell Electronic repariert werden

Die Fir­ma Sell Elec­tro­nic über­nimmt kei­ne Haf­tung für Schä­den, die durch die Ver­wen­dung unse­rer Tips und Feh­ler­codes ent­ste­hen. Des­wei­te­ren kön­nen wir nicht die Rich­tig­keit und Voll­stän­dig­keit aller Infor­ma­tio­nen garan­tie­ren

Adresse

Sell Electronic GmbH

Auf dem Hochstück 11a
D-45701 Herten

Kontakt

+49 2366-6096220
+49 2366-6096299
info@sell-electronic.de
Mo-Do: 8:00 - 16:00 Fr: 8:00 - 14:30
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Hinweis schließen